D.C. Crocodiles
  Meisterschaft 2013
 

Bericht von der offenen Dülmener Stadtmeisterschaft 2013
 
Stadtmeisterschaft, Auflage Nummer 2.
Den hohen Temperaturen und der Urlaubszeit zum Trotz hatten am 03.08.2013 satte 37 Spieler aus dem gesamten Münsterland den Weg ins X-Land gefunden. Das X-Land und die Crocodiles hatten zum zweiten Mal zur offenen Dülmener Stadtmeisterschaft eingeladen.
Insgesamt konnten wir in diesem Jahr 17 "neue" Gesichter im Kampf um die Einzelkrone begrüßen, davon 15 BzO-Spieler (und die ehemaligen habe ich da gar nicht mitgezählt). Es hatte ein bisschen was von Saisonabschluss der BzO - um es mit einem Augenzwinkern zu sagen.

Den weitesten Weg hatten wieder einmal die Sträflinge aus Greven, die im Vergleich zum vergangenen Jahr dieses Mal sogar den Euro und den Mike "im Gepäck" hatten. Aber auch die Coesfelder Teams von D3C waren in diesem Jahr stark besetzt. Zudem einige starke Einzelspieler aus Bz/BzO, Neulinge und die heimischen Teams vom X-Land. Alle hatten Ihre Waffen geschärft für den Kampf um die Dülmener Krone 2013.
Wir starteten also ins Einzelturnier, 501 M.O. (Den Modus hatten wir kurzfristig auf M.O. abgeändert, was sich nachher in der Zeit positiv widerspiegelte, denn das Finale spielten wir bereits um 20 Uhr.) Auf 6 Automaten gingen auch die Top 4 aus dem vergangenen Jahr ans Bord - Baui, Killer, Jan und Zecke. Schnell wurde deutlich, dass die Favoriten in diesem Jahr nicht so stark auftrumpfen konnten wie 2012. Beispiele: Zecke auf Platz 17, Baui, Killer und Jan auf die Verliererseite geschickt von Schnulli, Figo, Edgar (2 180er, 129er Check) und Stolle. Die letzteren 4 waren richtige Überraschungen an diesem Tag, spielten gut auf und na klar, Glück gehörte auch dazu.
Jan kam am Ende zusammen mit Minimi auf Platz 7. Edgar und Baui spielten sich auf Platz 5. Killer schob sich als Einziger der Top 4 2012 auf den 4. Rang. Dann die Finalspiele: Stolle schlug Schnulli im Finale auf der Gewinnerseite, Schnulli unterlag dann auch im kleinen Finale gegen Figo, belegt bei seiner Premiere in Dülmen aber einen super 3. Platz. Im Finale standen sich Figo und Stolle gegenüber, was Figo für sich entscheiden konnte. Respekt an beide Finalisten, die im vergangenen Jahr noch auf den Plätzen 7 bzw. 17 zu finden waren. Und Glückwunsch an Figo, der hoffentlich im nächsten Jahr wieder dabei ist, um den Titel zu verteidigen.
Wir hatten auch eine Best Lady und einen High Checker auszeichnen. Best Lady wurde Kathi auf Platz 9. Den High Checker-Preis erhielt Baui, der sich mit einem 139er Check Out gegen Edgar durchsetzte. Den erstmals durchgeführten Losers Cup spielten alle die, die sofort 2 Spiele verloren - hier setzte sich Mike von den Sträflingen im Finale gegen Dave durch. Glückwunsch an die Best Lady, den High Checker und den besten Loser!



Killer, Schnulli, Stolle, Felix, Figo

Während die Einzel zu Ende gingen, hatten wir bereits mit dem Doppel 301 M.O. gestartet. Hier hatten wir exakt 16 gemeldete Doppel sodass wir alle auf eine Turnierende vor 5 Uhr morgens hoffen konnten. Während einige enttäuschte oder verhinderte Einzelspieler nicht mehr zum Doppel antraten, kamen einige andere hinzu. Im Vergleich zum vergangenen Jahr wurde dieses Mal kein Doppel kampflos hergegeben. Alles wurde sich hart erkämpft. Die besten Doppel waren am Ende "Jochen & Alex" sowie "Baui & Jay Jay" auf Platz 5.
Den 4. Platz sicherten sich "Figo & Raul" (Figo und Stolle). Auf Platz 3 standen am Ende "Mmh ja!" (Böhnie & Pedda), die nur mit Pech gegen die "2 außer Rand und Band" (Schnulli & Terror) verloren. Im Finale trafen "MOFO" (Killer & Jan) sowie die "2 außer Rand und Band" aufeinander. Besonders Terror war heiß und hatte vorher schon einen 155er Check (T20, T19, D19) hingelegt, worauf er mit "There's only one Terror..." gefeiert wurde. Jan und Killer hatten sich aber auch wohl vorgenommen, die Ergebnisse der Einzelrunde vergessen zu machen und sicherten sich den Titel Stadtmeister im Doppel sowie die dazugehörigen Goldmedaillen.

Parallel zum Doppelwettbewerb lief auf mehrfachen Wunsch der Akteure ein Split-Score-Wettbewerb. Die ersten zaghaften Versuche lagen deutlich unter 400 Punkten. Dann kam endlich Spannung in den Wettberwerb als erst der Jan eine 443 vorlegte und dann der Figo eine 484 nachlegte. Aber ähnlich wie im letzten Jahr war es wieder der Baui, der sage und schreibe 695 Punkte ins Bord nagelte und damit seine Bestzahl (718) aus dem vergangenen Jahr nur knapp verpasste. Glückwunsch an Baui, der sich damit den Pott sicherte.

Ich persönlich möchte mich noch einmal bei allen Mannschaften und Spielern bedanken, die diese Stadtmeisterschaft wieder einmal zu einem echten Highlight gemacht haben.

Darüber hinaus möchte ich mich bedanken bei...
...Joker und Felix für die tolle Unterstützung während des Turniers
...Iceman für die Urkunden (auch wenn einzelne Spieler die nicht haben wollten)
...Mike & Jessy für die zahlreiche Werbung im Vorfeld des Turniers
...Auge für die Bemühungen um die Fotos nach dem Turnier

Ich selber werde im kommenden Jahr eine Turnierleitungspause einlegen. Das heißt aber nicht, dass Ihr Euch nicht schon auf die Stadtmeisterschaft 2014 freuen dürft, denn unser Felix hat bereits einige gute Ideen, die er im nächsten Jahr umsetzen will.

Gez. Bulldozer

Statistik Einzel
1. Platz: Figo
2. Platz: Stolle
3. Platz: Schnulli
4. Platz: Killer
5. Platz: Edgar und Baui
7. Platz: Minimi und Jan
9. Platz: Kathi, Euro, Pedda, Larsen
13. Platz: Mighty Mike, Lucky Tom, Olli, LH Känguru
17. Platz: Hans Solo, Anne, Zecke, Iceman, Alex, Timmey, Gonzalez, Jay Jay
25. Platz: Megalodon, Joker, Bulldozer, Jochen, Terror, Malle, Auge, Dave
33. Platz: Flix, Krikki, Hafensänger, Mike, Ruby




 
  ©2009 by Xsid  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=